geschrieben von Roland Edwards Public Relations & Content
AOEconf2017: AOE Single Sign On mithilfe eines OpenID Providers
AOEconf2017: AOE Single Sign On mithilfe eines OpenID Providers
30. November 2017 | Kategorien: Behind the scenes , Technologies & Open Source
Über den Autor Roland Edwards Roland Edwards Public Relations & Content

Weiter geht’s in unserer Serie von AOE-Conference-2017-Vorträgen. AOE-Entwickler Sebastian Rose präsentierte „AOE Identity Service: AOE Single Sign On (SSO) via an OpenID Provider“.

In seinem Talk geht Sebastian von der Ausgangslage aus, dass AOE, wie jedes andere Unternehmen, seinen Mitarbeitern eine Reihe von Dienstleistungen anbietet, wie beispielsweise:

  • Instant Messaging
  • Intranet
  • Aufgabenorganisation
  • Urlaubsplanung
  • etc.

Darüber hinaus sind Kunden eine weitere Zielgruppe für Dienstleistungen, wovon manche von beiden Gruppen in Anspruch genommen werden. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, sei davon auszugehen, dass in Zukunft Software as a Service oder APIs für Kunden und/oder Mitarbeiter bereit gestellt werden würde.

Diese Situation hat jedoch Auswirkungen auf die Sicherheit solcher Dienste. Eine Antwort auf diese Herausforderung ist das Konzept einer AOE identity und Access Management-Plattform. Diese stellt SSO für Dienstleistungen sowohl für AOE-Mitarbeiter als auch für Kunden zur Verfügung.

Sebastian Rose
All uses of software products and configurations depicted in this presentation are entirely fictitious. Any similarity to actually used software products or existing configurations at AOE, now or in the past, is purely coincidental.
Sebastian Rose
Entwickler
AOE

AOE Single Sign On via an OpenID Provider

Video


Präsentation

AOE Conference 2017

Hier findet ihr alle Blogs, Videos und Präsentationen zur AOEconf17