Kontakt

Loading...

Wir verwenden HubSpot CRM, um Kontakt- und Informationsanfragen zu bearbeiten und zu verwalten. Bitte akzeptieren Sie die "Funktionalen Cookies" und laden Sie die Seite erneut, um das Kontaktformular zu laden.
Über AOE / Presse / Omnevo Launch /

AOE gründet Tochtergesellschaft Omnevo

09. Februar 2021

Neue digitale Chancen für zusätzliche Erlösströme in der Luftfahrt- und Mobilitätsbranche

WIESBADEN, 9. FEBRUAR 2021. Die Reisebranche kämpft mit den fundamentalen Folgen der Corona-Pandemie und sucht nach Wegen aus der Krise. Mit der Gründung der Tochtergesellschaft Omnevo bekräftigt AOE den Anspruch, hier die digitale Zukunft mitzugestalten. Der führende Anbieter von digitalen Travel-Retail-Lösungen bündelt sein Aviation-spezifisches E-Commerce-Angebot künftig mit den Leistungen des Catering-Management- und Supply-Chain-Experten SHIFTEO. Ziel des Zusammenschlusses ist es, Fluggesellschaften, Flughäfen oder Bahnbetreiber mit innovativen digitalen Lösungen zu versorgen, die zusätzliche Erlösströme in den Bereichen Food & Beverage (F&B), Retail und Experiences generieren.

COVID-19 hat nicht nur die Reisemärkte einbrechen lassen, sondern auch die Entwicklung der berührungslosen digitalen Customer Journey beschleunigt – und damit zum „perfekten Sturm“ für Mobilitäts- und Hospitality-Anbieter geführt: Nebenerlöse gehen stark zurück, traditionelle Einnahmemodelle verlieren rasant an Bedeutung. Die Markteinführung von Omnevo eröffnet den Zugang zu einer Lösung, die die Post-COVID-Zusatzeinnahmen neu denkt. Die weltweit erste vollständig modulare Suite bietet ein digitales Retail- und Airline-Catering-Management, das end-to-end und anbieterunabhängig funktioniert.

Omnevo – so heißt nicht nur das neue Unternehmen, sondern auch das neue Angebot. Der Name verbinde die Begriffe „Omnichannel“ und „Evolution“ und drücke damit den Anspruch aus, einen neuen digitalen Leistungsstandard für den Mobilitäts- und Hospitality-Sektor zu definieren und weltweit voranzutreiben, erläutert Michael Raasch, CEO von Omnevo. „Alle Player im Markt sehen, wie durch die globale Krise und das veränderte Kundenverhalten ein herausforderndes neues Paradigma für die Umsatzgenerierung entsteht. Allen ist zudem klar, dass die Post-COVID-Antwort zweifelsohne digital sein muss. Allerdings führt der starke finanzielle Druck zu großer Unsicherheit hinsichtlich der Umsetzung – deshalb haben wir eine leistungsstarke und kosteneffiziente Standardlösung entwickelt, die schnell implementiert werden kann. Dieser Produktansatz unterscheidet sich radikal von dem unserer Muttergesellschaft AOE.“

Kian Gould, CEO von AOE und Chairman of the Board von Omnevo, fügt hinzu: „Wir haben die bewährte Expertise von AOE und SHIFTEO in einem Modell kombiniert, das es so noch nie gab: die ganzheitliche, anbieterunabhängige End-to-End-Abdeckung der gesamten Reise.“ Die modulare Lösungssuite gebe Betreibern jeder Größe die Flexibilität, sich einfach und schnell an die Marktbedürfnisse anzupassen und von einer vollständigen Omnichannel-Plattform mit minimalen Investitionen und – sofern gewünscht – geteiltem Risiko zu profitieren. „Die Ereignisse 2020 haben die Entwicklung des digitalen Kundenverhaltens in wenigen Monaten um zehn Jahre nach vorne katapultiert und traditionelle Nebenerlösmodelle zunehmend instabil gemacht, selbst in Erholungsphasen. Wir haben darauf mit einem Innovationssprung reagiert, der der Branche die Agilität und Flexibilität gibt, die sie jetzt braucht“, so Gould weiter. „Die aktuelle Krise könnte der Wendepunkt sein, der endlich alle Branchenakteure überzeugt: Der digitale Weg ist der richtige und die klassischen Retail-, Airline-Catering- und Betreibermodelle gehören der Vergangenheit an."

Die neue Lösung deckt die Frontend-bezogene Customer Experience (Personalisierung, Auswahl, Fulfillment) sowie komplexe operative Herausforderungen (Logistik, Lagerhaltung, Personal, ePOS) ab. Ausgangspunkt ist ein schlanker Minimum-Viable-Product-Ansatz – zum Beispiel die Erweiterung der F&B-Vorbestellung zur Reduzierung von Abfall und Gewicht. Auf dieser Basis lässt sich das System zu einer vollständigen Omnichannel-Retail-Lösung ausbauen. Peter Coelho, COO von Omnevo, detailliert: „Im Kern geht es um mehr Freiheit und mehr Kontrolle. Wir bieten ein vollständig vertikal integriertes Lösungsportfolio, das nicht nur die traditionellen Barrieren und den restriktiven Fokus auf Route, Zielort und Verträge beseitigt, sondern Leistungen und Customer Experience neu definiert.“ So könnten Kunden bereits vor Reiseantritt Produkte auswählen, Entscheidungen treffen und Einkäufe tätigen. Nachhaltigkeitselemente wie Bestands- und Abfallmanagement und die Lieferung auf der letzten Meile ermöglichten zusätzliche Gewinne. „Vereinfacht ausgedrückt basiert dieses Modell auf dem Konzept: Je umfassender es integriert ist, desto mehr Leistungsvorteile kann es in jedem Bereich des Unternehmens erzielen."

Omnevo adressiert Unternehmen in den Bereichen Travel, Retail und Hospitality – darunter Fluggesellschaften, Flughäfen, Bahnbetreiber, Brands und Einkaufszentren. Mit fünf Jahren Erfahrung in branchenführenden Omnichannel-Projekten ist Omnevo bereit, den Markt zu verändern. Zu den Referenzen gehören der Frankfurter Flughafen (der erste Omnichannel-Airport der Welt), KrisShop für Singapore Airlines, Heathrow Boutique und Auckland Airport.

Pressekontakt

Omnevo und AOE GmbH
Michael Raasch
Tel.: +49 6122 70707-0
E-Mail:  press@omnevo.net
Web: www.omnevo.net

Über Omnevo: Omnevo ist eine digitale Omnichannel Marktplatz-Plattform und ein Tochterunternehmen der AOE GmbH. Entstanden aus dem Zusammenschluss von AOEs Aviation-Commerce-Technologie OM³ und dem Catering- und Supply-Chain-Experten SHIFTEO, ist Omnevo eine einzigartige end-to-end Marktplatz-Lösung, die insbesondere der Aviation-, Reise- und Hospitality-Branche sowie Shopping Malls völlig neue Möglichkeiten und Geschäftsmodelle eröffnet. Die Plattform beinhaltet modernste Technologien wie Adobe, Magento Commerce, Flamingo und Akeneo PIM, deren Kombination personalisierte User Experiences, zielgruppengerechten Vertrieb und Marketplace-Commerce ermöglicht. Omnevo wird von benchmark-setzenden Branchenführern wie Singapore Airlines' KrisShop, Heathrow Airport, Auckland Airport und Frankfurt Airport erfolgreich eingesetzt. AOE bietet bei Bedarf Implementierungsdienstleistungen an. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Deutschland, weitere Niederlassungen gibt es in Frankreich, Marokko, der Schweiz, den USA, Hongkong und Dubai.

Über AOE: AOE ist ein führender agiler Softwaredienstleister für digitale Lösungen im Enterprise-Sektor. Basierend auf über 20 Jahren Enterprise-Open-Source-Expertise entwickeln mehr als 250 Mitarbeiter:innen an acht globalen Standorten digitale Produkt-, Portal-, E-Commerce- und Marktplatzlösungen. AOE unterstützt globale Konzerne bei der digitalen Transformation bestehender Geschäftsmodelle sowie bei der Entwicklung neuer Digitallösungen und Produkte.

Neben den Branchen Aviation, Telco, Healthcare und Life Sciences sowie FinTech gehören Felder wie Data Science, AI und Cybersecurity zu AOEs Schwerpunkten. Zu den jahrelangen Kunden zählen Deutsche Telekom, congstar, BMW Group, Frankfurt Airport, Commerz Real, Singapore Airlines, Sony und T-Systems.