geschrieben von Christian Holzschuh Online Marketing
Frontier Award: AOE zum Technology Innovator des Jahres 2017 gewählt
Frontier Award: AOE zum Technology Innovator des Jahres 2017 gewählt
05. Oktober 2017 | Kategorien: Behind the scenes, News & Trends, AOE
Über den Autor Christian Holzschuh Christian Holzschuh Online Marketing

Bei der TFWA Konferenz 2017 in Cannes wurde AOE zum "Technology Innovator of the Year" gekürt. Den vom Frontier Magazine verliehenen Award erhielt der Technologie-Dienstleister für die Entwicklung seiner OM³ Suite, die Airport Retail, E-Commerce und Airport Services in einer innovativen Lösung verbindet und damit einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung von Flughäfen und Steigerung der Non-Aviation Umsätze leistet. 


Der Technology Innovator of the Year Award wurde im Rahmen der Frontier Awards vom Frontier Magazine, einem der renommiertesten Fachmagazine in der Travel-Retail-Branche, an AOE verliehen. Die Award-Zeremonie wurde im Rahmen der TFWA World Exhibition & Conference in Cannes, Frankreich durchgeführt, einem der weltweit führenden Travel Retail Events. Die Tax Free World Association (TFWA) ist der weltweit größte Dutyfree und Travel Retail Verband. 

Der "Technology Innovator of the Year" Frontier Award ist der nächste Award für die OM³ Suite nach dem Best Omnichannel Experience Award und dem Spirit of Excellence Award bei der Imagine Commerce Conference in Las Vegas.

OM³ Suite: Innovative Omnichannel Suite für Airports

Die OM³ Suite ist eine innovative Plattform, die aus einem einzigartigen, modularen Toolset von vorintegrierten Omnichannel-Funktionalitäten, Diensten und Infrastrukturen besteht. Diese ermöglicht eine maßgeschneiderte Auswahl an Funktionalitäten nach flughafenspezifischen Geschäftsanforderungen. Die einmalige Lösung bietet den Passagieren eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Planung ihrer Reise und während der Reise selbst, beim Online- und Offline-Shopping am Airport und für den Zugang zu Flughafendienstleistungen. Passagiere können sich vor ihrer Reise oder während Zwischenstopps und Wartezeiten über Produkte informieren und einkaufen. Als Kernelement der Lösung können eine Vielzahl an Airport- und E-Commerce Systemen in die OM³ Suite integriert werden.

Der erste Roll-out der OM³ Suite begann 2016 am Frankfurter Flughafen. In 2017 wurde die OM³ Integration am Flughafen Auckland bekannt gegeben. Die Verhandlungen mit weiteren internationalen Großflughäfen zur Integration der OM³ Suite laufen, die Bekanntgabe der nächsten OM³ Integration wird in den kommenden Wochen erfolgen.

Weitere Informaitonen über die OM³ Suite und Use Cases finden sie auf:

aoe.com/om3