Kontakt

Insights / Business

Das Fiberglas-Paradoxon

07. Januar 2015
Über den Autor Alain VeuveAlain Veuve
Geschäftsführer, AOE Schweiz

Die zwei grundlegenden Investitionen in jedem Unternehmen sind die finanzielle und die intellektuelle. Und jede Investition muss sich amortisieren. Leider wird die Amortisation anhand des aktuellen Stands der Technologie ausgelegt – und die technologische Entwicklung beschleunigt sich weiter.

Das Resultat: Etablierte Unternehmen und Länder sind oft nicht flexibel genug, um rechtzeitig auf Veränderungen reagieren zu können. Startups haben daher einen inhärenten Vorteil, da sie nicht lange warten müssen, bis sich technologische Investitionen amortisieren. Alain Veuve nennt dies das Fiberglas-Paradoxon. Lesen Sie den kompletten Artikel, um mehr zu erfahren.