Get in touch

Loading...

We use HubSpot CRM to process and manage contact and information requests. Please accept the "Functional Cookies" and reload the page to load the contact form.
Company / Press

Attitude matters: AOE erhält „Goldene Lilie 2020“ für außerordentliches gesellschaftliches Engagement

November 02, 2020
Author Christian HolzschuhChristian Holzschuh
Online Marketing

AOE, einer der weltweit führenden Dienstleister für digitale Transformation und digitale Geschäftsmodelle, erhält im Jahr 2020 erstmals die Auszeichnung „Goldene Lilie“ für engagierte Unternehmen in Wiesbaden und Umgebung. Die „Goldene Lilie“ ist eine gemeinsame Initiative der Landeshauptstadt Wiesbaden, dem UPJ Netzwerk für Corporate Citizenship und CSR (Projekt Corporate Social Responsibility).

Bereits zum neunten Mal wurde am 2. November 2020 besonders engagierten Wiesbadener Unternehmen – Corona-bedingt erst einmal nur virtuell – die „Goldene Lilie“ verliehen. Ziel der Auszeichnung war es auch in diesem Jahr, diejenigen Unternehmen zu würdigen, die in besonderem Maße freiwillig Verantwortung für das Gemeinwohl in den Jahren 2018 und 2019 übernommen hatten.

Kian Gould, Gründer und CEO von AOE: „Die Goldene Lilie ist für uns Bestätigung und Motivation zugleich. Wir freuen uns sehr über die Anerkennung unseres gesellschaftlichen Engagements und möchten uns herzlich dafür bedanken. Dabei ist unser Engagement so vielfältig wie das Unternehmen AOE selbst. Wir unterstützen Initiativen, die unseren ethischen Prinzipien entsprechen, finanziell sowie mit Services und unserem Know-how. Mehrere gemeinnützige Organisationen und soziale Projekte erhalten von uns Spenden, aber auch Rabatte oder Unterstützung der Kolleg:innen bei der Erstellung, Implementierung und Pflege ihrer Website oder bei der Umsetzung konkreter Projekte.“

AOE erhält die „Goldene Lilie“ in diesem Jahr zum ersten Mal. Anerkennung bei der Jury fand nicht nur der Einsatz der AOE-Mitarbeiter für „Wiesbaden engagiert“, die finanzielle Förderung von sozialen Einrichtungen, wie beispielsweise dem Kinderhospiz Bärenherz und Beyond e. V., oder die Tierpatenschaft für die chilenischen Flamingos im Frankfurter Zoo – angelehnt an das eigenentwickelte Open-Source-Framework Flamingo. Hervorgehoben wurden vor allem die Aktionen im Bereich Klimaschutz und Klimaneutralität. So haben bei der letztjährigen Weihnachtsfeier die Mitarbeiter von AOE über Plant for the Planet rund 500.000 Bäume gepflanzt. Gekoppelt mit einer Spende an Climate Care erreichte das Unternehmen im Jahr 2019 somit Klimaneutralität.

Kian Gould

Kian Gould

Gründer und CEO / AOE
Ein Teil von etwas Gutem zu sein, weniger bevorteilten Menschen zu helfen und etwas zum Klimaschutz beitragen zu können, bedeutet uns viel, gesellschaftliches Engagement ist Teil unserer Unternehmenswerte.

"Unser Firmenursprung ist der des Open-Source-Grundgedankens und einer agilen Arbeitsweise – das bedeutet: soziale Barrieren abbauen. Unternehmen, Menschen und Prozesse global verbinden, ist gelebter Teil unserer DNA und das, was die Kolleginnen und Kollegen intrinsisch motiviert. Sie schauen nicht nur auf Umsatzzahlen und Bilanzgewinne – sondern sorgen sich um die Gemeinschaft und setzen sich mit viel Leidenschaft für den sozialen Zusammenhalt ein. Die Haltung zählt. Die Goldene Lilie macht dieses Engagement erstmals sichtbar.“

www.die-goldene-lilie.de

Über AOE

AOE wurde 1999 von CEO Kian Gould gegründet und ist führender Anbieter von Technologielösungen und Beratung für digitale Business-, E-Commerce- und Marktplatzlösungen auf Basis von Open-Source-Technologien.

Das Unternehmen ist auf die Implementierung komplexer Enterprise Software-Anwendungen für globale Konzerne spezialisiert und unterstützt seine Kunden bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. Darüber hinaus entwickelt AOE eigene Produkte wie das Open Source Framework Flamingo und den Omnichannel Multi-Merchant Marketplace OM³, den führenden E-Commerce-Marktplatz für die Luftfahrtindustrie und Travel Retail – derzeit live an den internationalen Flughäfen Frankfurt, London Heathrow und Auckland sowie Singapore Airlines.

Mit seinem Hauptsitz in Wiesbaden und Niederlassungen auf der ganzen Welt betreut AOE und sein globales Team von mehr als 250 Mitarbeiter:innen in sechs Ländern neben dem Kundenstamm im Aviation-Sektor globale Unternehmen wie BMW Group, congstar, Deutsche Telekom, Commerz Real, Sony und Panasonic.

AOE press releases

Combining expertise in cybersecurity: AOE launches subsidiary Bare.ID

WIESBADEN, August 09, 2021 - AOE, one of the world's leading service providers for digital transformation, headquartered in Wiesbaden, the capital of the German state of Hesse, is launching Bare.ID, a fully-managed-as-a-service identity, authentication and authorization solution. Hosted exclusively as a central single sign-on authentication and authorization point in German data centers, the identity management solution administers a directory of identities (PII) and their access rights to the various applications. AOE guarantees the highest security standards and complies with German data protection regulations. Bare.ID serves as a central single sign-on authentication and authorization point for application landscapes and connects all services via standard protocols such as OpenID Connect or SAML. Furthermore, Bare.ID manages information about the identities of users. These can either be maintained manually by the customer or can be connected via federation techniques to external identity sources such as an existing Active Directory or Identity and Access Management System at the customer's site, but also third party single sign-on systems. At the same time, Bare.ID enables customers to obtain an overview of accesses, login failures, insecure or expired passwords or orphaned accounts for their internal compliance reports and then also to integrate these into their own security incident event monitoring. IT departments can thus be sustainably supported and relieved in the creation and administration of user accounts – while adhering to company-internal compliance guidelines. Thanks to preconfigured applications, users can use Bare.ID without any specialist knowledge; the technical complexity and the security-relevant configurations are not visible to the user. The fact that the proper handling of personal data and business-critical information is no longer a voluntary option is well known. Bare.ID stores all data in daily backups highly secure alternatively in two data centers located in Germany. "Our participation in the initiatives "IT Security – Made in Germany", "Software Hosted in Germany" as well as Cloud Services – Made in Germany" are proof of trustworthy security solutions from AOE. Bare.ID thus complies with strict German data protection laws," says Steffen Ritter, Commercial Director Cybersecurity at AOE GmbH.