Kontakt


Wir verwenden HubSpot CRM, um Kontakt- und Informationsanfragen zu bearbeiten und zu verwalten. Bitte akzeptiere die "Funktionalen Cookies" und lade die Seite erneut, um das Kontaktformular zu laden.

AOE bei TM Forum DTW 2022 Kopenhagen

07. Dezember 2022
Autor:in Stefan RotschStefan RotschSolution Architect Telco

Vom 20. – 22.09.2022 fand in Kopenhagen die diesjährige TM Forum Digital Transformation World (DTW) statt. Den über 3.000 Teilnehmer:innen aus dem Telco-Bereich bot die Konferenz einen idealen Rahmen, sich nach zwei überwiegend von virtuellen Treffen geprägten Jahren wieder einmal persönlich zu begegnen. Für AOE war es die erste Teilnahme an einem TM Forum Event und eine Gelegenheit zu Networking und Erfahrungsaustausch mit anderen Mitgliedern.

Kollaboration

Freundschaftlicher Dialog auf Augenhöhe statt harten Wettbewerbs – unter diesem Motto lässt sich der Spirit der Konferenz vielleicht am besten beschreiben. Vor dem Hintergrund einer globalen Krise, oder mit den Worten von Stefan Roehn, Board Member TM Forum, eines „aufziehenden Sturms“ ist Zusammenarbeit das Gebot der Stunde für die internationale Community.

Um der drohenden Abwärtsspirale zu entgehen, sind CSPs gezwungen, die digitale Transformation von Telco zu Tech-Co weiter zu beschleunigen. Offene Standards liefern dabei die Blaupausen für wiederverwendbare Komponenten, den Bausteinen für kontinuierliche Modernisierung und kurze Time-to-Market im Rahmen eines „Composable Business“.

Standardisierung

Mit Axiata, Jio und Vodafone erreichten im Rahmen der DTW die ersten Service-Provider den Status „Running on ODA“, der gemeinsam von über 350 Unternehmen entworfenen „Open Digital Architecture“. Standardisierte Komponenten und APIs, die den Software-Stack eines CSP vollständig abdecken, ermöglichen die schnelle Entwicklung neuer Business-Capabilities und unterstützen so die dringend erforderliche Ablösung von Legacy-Systemen.

Darüber hinaus senkt z.B. die vollständige Definition der für den Netzbetrieb erforderlichen Protokolle in Software die Einstiegshürde für neue Anbieter. Hyperscaler wie AWS oder Google Cloud stellen die hierfür benötigte Rechenleistung zur Verfügung, die sich dynamisch an den Ressourcenbedarf anpassen lässt und keine eigenen Investitionen in diesem Bereich erfordert.

Fokus Kund:in

Shekhar Kulkarni, Chief IT Architect Deutsche Telekom, zeigt mit One Shop und One App eindrucksvoll, wie eine europaweit einheitliche Plattform Synergien zwischen den nationalen Tochtergesellschaften (NatCos) schaffen und das Ausrollen neuer Angebote beschleunigen kann. Gleichzeitig werden die Gegebenheiten des lokalen Marktes und die Berücksichtigung der damit verbundenen, individuellen Anforderungen zu einem immer größeren Faktor des Geschäftserfolgs. Die Balance zu finden, erfordert ein genaues Verständnis der Kundenbedürfnisse.

Zwar verfügen CSPs häufig bereits über die dafür erforderlichen Daten, nutzen diese jedoch nicht vollumfänglich. Dabei ist die Entwicklung zu datengetriebenen Entscheidungen ein wichtiger Schritt der digitalen Transformation; Fakten an Stelle von Hypothesen, Vorhersage statt Diagnose – das Wissen um die Bedürfnisse der Kund:innen eröffnet neue Wege zur Steigerung der Kundenbindung und -zufriedenheit.

Faktor Mensch

Bedingt durch den in zahlreichen Ländern vorherrschenden Fachkräftemangel rücken auch die eigenen Mitarbeiter:innen immer stärker in den Fokus des Interesses. Unternehmenskultur, (agile) Arbeitsweise und Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung schaffen Perspektiven, die Bindung der Angestellten zu erhöhen und neue Talente zu begeistern. Durch team- und unternehmensübergreifende Zusammenarbeit entstehen innovative Konzepte, die zu mehr Wachstum und Erfolg der gesamten Branche beitragen.

Der „Action Plan for Telco Sustainability“ zeigt das Streben vieler CSPs zu mehr Nachhaltigkeit, zum Beispiel durch das Entstehen CO2-neutraler Dienste basierend auf Netto-Null-Clouds. Weitere wichtige Ziele für nachhaltige Entwicklung sind die Förderung von Inklusion und Diversität. Hier bietet TM Forum mit dem „Inclusion and Diversity Score“ (IDS) den ersten industrieweiten Benchmark, um Fortschritte international mess- und vergleichbar zu machen.

Fazit

Die Themen der TM Forum DTW 2022 werden die Entwicklungen im Telekommunikationsbereich weit über das kommende Jahr hinaus beeinflussen. Als AOE begleiten wir unsere Kunden durch die damit verbundenen Veränderungsprozesse und können diese gleichzeitig aktiv mitgestalten. Darüber hinaus werden wir unser Know-how in die Projekte des Forums einbringen und unseren Beitrag zur Weiterentwicklung offener APIs und Standards leisten.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Wissens- und Erfahrungsaustausch und auf ein Wiedersehen in Kopenhagen.