Transparenz und Project Controlling

Trust Through Transparency – Das Geheimnis der Zusammenarbeit zwischen Kunde und Auftragnehmer.


Agile Methoden erfordern in vielen Bereichen ein großes Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Auftragnehmer. Das wird bereits im Agilen Manifest deutlich. Um das notwendige Vertrauensverhältnis schnell aufzubauen, werden alle Unsicherheiten im Projekt, wie Dokumentationen, Verträge und feste Pläne beim agilen Projektmanagement komplett außen vor gelassen.

Als wichtigste Maßnahme in diesem Zusammenhang bietet AOE seinen Kunden eine ungewöhnlich hohe Transparenz an. Diese Transparenz umfasst Informationen hinsichtlich der Kosten, der eingesetzten Ressourcen, der verwendeten Tools und Prozesse, des Projektfortschrittes und vieles mehr.

Transparenz und Projekt Controlling bei AOE im Überblick

Budget und Kosten

Wir geben unseren Kunden die Sicherheit, mit den von uns zugesicherten Ressourcen verantwortungsbewusst umzugehen und diese optimal zur erfolgreichen Umsetzung der Produktvision einzusetzen. Dafür bietet AOE Kunden einen detaillierten Einblick in die internen Abläufe und gewährt z. B. Zugang zu den Trackings der Entwicklungsteams.

Ressourcen

Die Zusammenstellung von Projektteams und deren Einsatz steht in engem Zusammenhang mit dem späteren Projekterfolg. Für eine optimale und harmonische Zusammenarbeit, bietet AOE seinen Kunden daher die Möglichkeit, bei Projektbeginn Einfluss auf die Teamzusammenstellung sowie das Teambuilding zu nehmen. So kann der Kunde stets über ein möglichst hochperformantes Team verfügen.

Tools und Prozesse

Im Laufe eines Projektes kommen zahlreiche Tools zum Einsatz, die sowohl die Entwicklungsteams in ihrer Arbeit als auch den Product Owners und Proxy Product Owners bei ihren Aufgaben unterstützen. Diese Tools sind zum Teil proprietär, überwiegend aber Open Source oder auch Eigenentwicklungen. Unsere Kunden erhalten während der Entwicklung für eine hohe Transparenz Zugänge zu allen relevanten Tools und können so den aktuellen Entwicklungsstand jederzeit einsehen.

Auch die Weiterentwicklung der Prozesse (in einem agilen Umfeld spricht man von der stetigen Weiterentwicklung Kaizen) erfolgt unter permanenter Einbindung des Kunden. So optimiert AOE nicht nur Prozesse, sondern bieten auch Trainings zur Projektsteuerung für Kunden an.

Projektfortschritt – Release und Iteration Burn Down

Durch die Strukturierung und Aufteilung der Softwareentwicklung in verschiedene Iterationen (Sprints) mit jeweils definierten Anforderungen, erhalten Kunden von AOE jederzeit einen aktuellen und visuellen Überblick in den Entwicklungsstand der Lösung. Über Sprint bzw. Release Burn Downs können dabei alle Fortschritte bzw. der geplante Entwicklungsverlauf beobachtet werden. Dabei kann AOE mögliche Probleme, wie z. B. Verzögerungen schnell lokalisieren und im Zuge von Sprint Reviews und Retrospektiven an einer Problemlösung arbeiten.

Beispiel eines Release Burn Downs Charts

Beispiel eines Release Burn Downs Charts

Im Projekt sind drei Releases mit insgesamt 13 Iterationen zu je zwei Wochen geplant. Nach sechs Iterationen ist das erste Release (Fertigstellung der Plattform zur Content Migration) geplant. Dieses Release umfasst 380 Story Points. Wie man sieht, liegt die aktuelle Iteration Nr. 4 hinter dem idealen Burn Down (grüne gestrichelte Linie) zurück. Allerdings lässt sich auch ablesen, dass sich die Geschwindigkeit des Teams (Team Velocity) in den letzten Iterationen verbessert hat. Das Releaseziel kann somit mit hoher Wahrscheinlichkeit eingehalten werden.

Haben Sie noch weitere Fragen zu den agilen Methoden bei AOE?
Kontaktieren Sie uns!