ForgeRock OpenIDM

Die nahtlose Verwaltung von Kundenlebenszyklen.

OpenIDM ist eine Provisionierungs- und Benutzerverwaltungslösung, die für die Verwaltung von Benutzerkonten entwickelt wurde - sowohl innerhalb des Unternehmens als auch in Cloud- und mobilen Umgebungen. Mit der Lösung können Unternehmen User-Identitätsmanagement unter Einhaltung der Richtlinien und gesetzlichen Anforderungen in Echtzeit automatisieren, während sie sich gleichzeitig an aktuelle Identity Relationship Management (IRM) Herausforderungen anpassen.

Vorteile und Features von OpenIDM umfassen:

  • Rollen-basierte Provisionierung: Unternehmen können Anwender Rollen zuweisen und diese anhand von betrieblichen Anforderungen und Charakteristika wie Position, Titel, Standort etc. verwalten
  • Modulare Architektur: Alle Dienste sind als modulare Stand-Alone Ressourcen konzipiert. Benutzer können Module hinzufügen oder die, die sich nicht mehr benötigen oder mit anderen Systemen ersetzen wollen, entfernen. OpenIDM erfüllt alle Anforderungen an Big-Data-Management – sowohl auf Unternehmensseite als auch für Kundensysteme
  • REST API: Einfache RESTful-Interfaces stellen APIs zur Verfügung, die es ermöglichen, alle wichtigen Features der Benutzerverwaltung sowie der Synchronisierung und Reconciliation zu verwalten. Entkoppelter User Interface ermöglicht maßgeschneiderte Lösungen
  • Cloud-Dienste: OpenIDM ermöglicht einen problemlosen Zugang zur Cloud und stellt Ressourcen zur Verfügung, die Veränderungen sowie das Aggregieren von Daten vereinfachen
  • Synchronisierung und Reconciliation: Synchronisierung erlaubt den Vergleich von Ressourcen, sowohl bei Bedarf als auch regelmäßig geplant. Veränderungen des Kontos, von Berechtigungen oder Passwörtern sind einfach zu entdecken und zu synchronisieren. Reconciliation stellt Zugangsprivilegien fest, in dem das System neue, veränderte, entfernte oder verwaiste Konten entdeckt
  • Benutzer Self-Service: Dieses Feature reduziert Helpdesk-Kosten und verbessert die Produktivität durch automatisiertes Zurücksetzen des Passworts sowie eine einheitliche Passwort-Richtlinie. Es ermöglicht auch eine effizienteres Anmeldungsverfahren und strafft den Prozess zur Beantragung von Zugangsberechtigungen
  • Workflow Engine: Mithilfe von Workflow-Templates können Unternehmen ihre Geschäftsprozesse und Workflows definieren. Die Engine ermöglicht auch Provisionierungs-Aktivitäten, die im direkten Zusammenhang mit Arbeitsprozessen zusammen hängen. Dies trifft sowohl auf Self-Service-Vorgänge als auch auf die Administration zu