Monier Roofing: Globale Corporate Website und B2B-Portallösung


SAP Produktkatalog Integration

Monier-Produkte können durch den neuen Produktkatalog ansprechend präsentiert werden, granular und transparent mit allen technischen Informationsdetails.

Lead-Management via Portal

Dachdeckerfirmen können sich auf dem B2B-Portal einloggen und Aufträge übernehmen. Reporting und Nachverfolgung erfolgen ebenfalls über das Portal.

Zukunftsfähig & erweiterbar

Die von AOE entwickelte Lösung kann um weitere Portale und Module erweitert werden und passt sich so dem dynamischen Wachstum der Monier Group flexibel an.


Die Monier Group ist mit über 8.600 Mitarbeitern in 40 Ländern der weltweit führende Anbieter von Produkten für das geneigte Dach. AOE übernahm die gesamte technische Realisierung des Corporate Website Relaunch und entwickelte eine integrierte Portallösung für 24 Corporate Websites der Monier Gruppe in insgesamt 17 Sprachen.

cs_monier_de.pdf Download

Die Herausforderung

Nach der Neufirmierung des Unternehmens im Jahr 2007 ersetzte Monier das vorhandene kosten- und lizenzpflichtige Content Management System IBM Websphere durch die Open-Source-Lösung TYPO3. Dabei wurde nicht nur der gesamte Content von Lafarge Roofing in das neue Monier Group-Design übertragen und dazu die notwendigen XHTML-Templates erstellt und integriert, sondern auch eine Vielzahl von Flexible Content Elements (FCEs). Darüber hinaus wurde eine Portalfunktion entwickelt, die den Login von Handwerkern, Architekten und Kunden ermöglicht und eine Kommunikation via Portal ermöglicht. 

Nicole Pichin
Dass wir die 24 Websites der Monier Gruppe in nur fünf Monaten erfolgreich realisieren konnten, war maßgeblich durch den Einsatz des AOE Teams möglich. Die TYPO3 Lösung ist effizient und kostengünstig und kann weltweit problemlos von unseren Tochterfirmen eingesetzt werden.
Nicole Pichin
Group Communications Director
Monier Group GmbH

Die Lösung

Der globale Corporate Webauftritt ermöglicht die weltweite Steuerung über eine zentrale Instanz. Sie bieten jetzt den Redakteuren der Monier Group noch mehr Freiheit in der Gestaltung und während der Arbeit an dem Webauftritt.

Reduzierter Pflegeaufwand durch integrierten SAP Produktkatalog

Ein Highlight ist der neu konzipierte Produktkatalog. Während der Implementierung wurden mehrere tausend Produkte übersichtlich auf dem Portal eingepflegt. Vernetzt mit einer Bildergalerie, in der Bilder von Referenzprojekten nach Region, Produkt und anderen Schlagworten kategorisiert und dargestellt werden können, bieten sich der Monier Group umfassende Möglichkeiten zur Präsentation ihrer Produktpalette. Darüber hinaus wurde auch die Suche innerhalb des Produktkataloges eigenständig implementiert und in den Katalog sowie in das Gesamtsystem integriert. In einigen Ländern fließen die Produktdaten mittlerweile über eine direkte SAP-Schnittstelle in das CMS ein, so dass keine manuelle Pflege mehr nötig ist.

Neben dem Produktkatalog kamen eine Vielzahl von Standard-Modulen sowie Eigenentwicklungen zum Einsatz. So wurden im Portal bestehende Module für die Implementierung eines Newsletters, Download-Möglichkeiten, eine integrierte Suchfunktion sowie eingebettete Formularfunktionen eingesetzt.

Vertrieb und Lead-Management via Portal

Außerdem kam für das Lead Management eine speziell für Monier entwickelte Portallösung zum Einsatz. Händlern, Architekten und Dachdeckerbetrieben bietet das Portal die Möglichkeit, eine Präsenz auf dem Portal einzurichten und Leads von Kunden zu erhalten. Eine Google Maps-Integration ermöglicht Endkunden, sich Vertriebspartner und Händler von Monier-Produkten sowie Architekten und Dachdecker in ihrer Umgebung anzeigen zu lassen. Monier tritt dabei nicht nur als Produktanbieter, sondern auch als Distributor von Aufträgen in Erscheinung:

  • Lead-Management: Dachdecker können sich im Monier-Portal einloggen und Leads potenzieller Kunden einsehen. Bei Übernahme eines Auftrages verpflichtet sich die Dachdeckerfirma zur Durchführung und muss sich innerhalb von 1-2 Wochen beim Kunden melden.
  • Reporting: Die Dachdecker reporten im Portal ihre Leistungen und Aufwände, was transparente Leistungsnachweise und Vergleichbarkeit der Dachdeckerbetriebe ermöglicht
  • Abrechnung und After-Sales: Follow-up wie Auftragsabrechnung, Rechnungsstellung, und mögliche Folgeaufträge erfolgt durch die Dachdecker oder den Monier Vertrieb.

Fazit

Die von AOE entwickelte Lösung kann kostengünstig um weitere Webauftritte und Module erweitert werden und passt sich so dem dynamischen Wachstum der Monier Group flexibel an. Monier verfügt damit über eine skalierbaren Corporate Webauftritt, der dank SAP-Schnittstelle flexibel, kostengünstig und wartungsarm ist. Darüber hinaus ermöglicht die Portallösung das Lead-Management und vermittelt zwischen Endkunden und Dachdeckerfirmen. 

Business Benefits

  • Zentral gesteuerte globale Corporate Website mit 37 Sprachen in 28 Ländern über eine Instanz
  • Relaunch in weniger als 5 Monaten
  • Zukunftssicherheit durch flexible, anpassbare und skalierbare Open Source Lösung
  • Verbesserte Produktpräsentation dank Kategorisierung, Bildergalerien, Referenzprojekten und Google-Maps-Integration
  • Komplexe SAP-integrierte Produkt-Katalog-Logik
  • Geringere Produktdatenpflege dank Datenauslieferung über SAP-Schnittstelle
  • B2B-Dachdeckerportal ermöglicht Lead-Management inkl. Auftragsvergabe, Reporting und Abrechnung via Portal

Ähnliche Case Studies


Sie planen ein digitales Projekt?
Wir beraten Sie gerne!

RÜCKRUF VEREINBAREN