geschrieben von Roland Edwards Public Relations & Content
Schubkarren, Schaufeln und der Geist der Weihnachtszeit
Schubkarren, Schaufeln und der Geist der Weihnachtszeit
23. Dezember 2015 | Kategorien: AOE , Behind the scenes
Über den Autor Roland Edwards Roland Edwards Public Relations & Content

Manche von Ihnen mögen vom „Pay-it-Forward-Prinzip“ gehört haben. Einige AOE-Mitarbeiter durften am 22. Dezember diesen Gedanken beim Charity-Besuch der Vitos Teilhabe selbst miterleben. Die Idee ist einfach: Wer selbst der Empfänger einer guten Tat wird, gibt diese Großzügigkeit an andere weiter, so dass mir jeder guten Tat die Welt etwas besser wird.

Praktiziert wird dieses Prinzip von den Kindern und Jugendlichen, die stationär in der Jugendhilfe betreut werden. Anlass war eine Charity-Aktion, die Mitarbeiter von AOE zu Weihnachten initiiert hatten. Zwei Tage vor Heiligabend überreichten sie die Geschenke vor Ort in Idstein. Schon Wochen zuvor hatten die Kinder und Jugendliche individuelle Wunschzettel gebastelt: Die Wünsche (ausdrücklich für die Gruppen anstatt jedes Einzelnen) reichten von DVDs und Beauty-Artikel über den Besuch eines Erlebnisbades bis hin zu Blu-ray-Player, X-Box-Controller oder Gartengeräte.

Über die Art und Verteilung der Geschenke entschied der Heimrat (gewählte Sprecher der Kinder und Jugendlichen sowie der Heimratsberater) von Vitos Kalmenhof.

AOE und CSR

Die Spendenaktion war nicht die erste dieser Art in diesem Jahr. Im Herbst spendeten die AOE-Mitarbeiter für die Flüchtlinge, die aus Syrien, Afghanistan oder Ländern des Afrikanischen Kontinents den beschwerlichen Weg nach Europa auf sich nahmen.

Geleitet werden die Mitarbeiter auch durch die gelebte Firmenkultur von AOE; jeder Einzelne übernimmt aktiv soziale Verantwortung für das Gemeinwohl.

Was es mit der Schubkarre auf sich hat

Eines der Wohngruppen – bezeichnenderweise mit dem Namen „Apfelgarten“ – hatte sich eine Schubkarre mit Schaufel und Spaten gewünscht, um anderen Gruppen mit ihrer Gartenarbeit eine Freude machen zu können.

Womit wir beim am Prinzip von Pay-it-Forward angelangt wären. Die Kinder und Jugendliche von Vitos Kalmenhof haben sich nicht nur nicht Geschenke für sich selbst – sondern für ihre jeweilige Gruppe gewünscht – durch die Art der Wünsche konnte auch noch der Gemeinschaftsgeist von allen gestärkt werden. In der Hoffnung, dass dieser Geist der Weihnachtszeit Sie auch noch 2016 begleiten wird, wünschen wir alle von AOE Ihnen Fröhliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Ursula Schachschneider
Strahlende Kinderaugen schenken Dir Glücksmomente – mit Geld nicht zu bezahlen und mit Gold nicht aufzuwiegen
Ursula Schachschneider
Künstlerin

AOE Christmas Charity 2015