geschrieben von Luise Kinder Product Owner
Über den Autor Luise Kinder Luise Kinder Product Owner

Wie können sich Unternehmen sinnvoll digitalisieren, mehrwertbietende digitale Geschäftsmodelle entwickeln und Technologie gewinnbringend einsetzen? Diese Fragestellung behandelte Steven Bailey, Chief Strategy Officer bei AOE, im Rahmen seines ersten Magento Talks, einer wöchentlich stattfindenden Webinar Serie zu Themen wie E-Commerce, End-to-End Experience Solutions und Adobe & Magento Solutions, die am 28. Juli 2020 online stattfand.


Betrachtet man Studien zum Nutzerverhalten erfährt man, das 93% der Kunden Produkt- oder Store Research schon vor dem eigentlichen analogen Ladenbesuch und Produktkauf tätigen – bei der Generation Z und den Millenials sind es sogar 97%.

Dieses „Webrooming“ bedeutet für die Marktplätze, ihren Kunden genau die Produktinformationen bereits online zur Verfügung zu stellen die sie benötigen, um deren gesamte Customer Journey erfolgreich einzuleiten:

  1. Eine gute Auswahl an Produkten
  2. Relevante Produktdaten und die Verfügbarkeit der Produkte on- oder offline sowie
  3. schneller Service mit Lieferung weltweit, deutschlandweit oder lokal

Dabei stellt sich Omnichannel E-Commerce, die Kombination aus physischem Store & Onlineshop, als idealer Hybrid heraus.

Steven Bailey
Marktplatz bedeutet für uns: Nicht nur online, sondern auch offline – die Kombination aus physischem Store und Onlineshop ist der ideale Hybrid
Steven Bailey
Chief Strategy Officer
AOE

Mit der OM3 Commerce Cloud existiert ein Omnichannel Marktplatz mit Multi-Touchpoints für die gesamte Customer Value Chain - letztendlich bedeutet Digitalisierung und digitale Geschäftsmodelle für Unternehmen aber auch immer, sich gegenseitig tief in die Augen zu sehen und eine Strategie festzulegen: Wie möchte ich den Marktplatz konzipieren? Welche Services möchte und kann ich anbieten? Welche Produkte, welche Payment Methoden, welche Lieferoptionen? Was kann ich bereitstellen, was muss ich ggf. neu generieren und was habe ich bereits, sollte es aber refactoren?

Stimmen Partner, digitale Plattform, Strategie und Vorbereitung überein, können sich ungeahnte Umsatzqualitäten einstellen: Verkaufseinbußen wie z.B. durch die Corona-Krise konnten bei einigen Flughäfen, die bereits mit OM3 ihren digitalen Marktplatz inklusive Home Delivery und Payment mit uns umgesetzt hatten, vermindert werden: Die Kunden konnten somit auch im Lockdown bequem ihre Produkte liefern lassen. Auch neue Märkte tun sich auf: Die Zukunft der Airlines beispielsweise liegt nicht mehr nur im Ticketverkauf, sondern als ernst zu nehmenden E-Commerce Player: Mit Luxury Brands (Produkt), Loyalty Points (Kundenbindung) und verschiedene Payment Optionen (Service) stiegen in Singapore Airlines hauseigenem Krisshop die Umsätze um das fünffache – und sind ein wundervolles Beispiel einer erfolgreich umgesetzten Customer Journey.

Stevens nächster Auftritt bei der Magento Talk Serie wird am 08. September 2020 sein, dann zum Thema OM3 und Adobe Analytics.