geschrieben von Roland Edwards Public Relations & Content
Kian Gould Interview Teil 1: "Frankfurt Flughafen war Vorreiter im Omnichannel E-Commerce"
Kian Gould Interview Teil 1: "Frankfurt Flughafen war Vorreiter im Omnichannel E-Commerce"
07. Februar 2019 | Kategorien: Behind the scenes, News & Trends
Über den Autor Roland Edwards Roland Edwards Public Relations & Content

Was sind die Herausforderungen in Travel Retail? Wie können Flughäfen, der Einzelhandel im Aviation-Bereich und Airlines auf auf ein verändertes Kaufverhalten der Kunden reagieren? Und welche Rolle spielt E-Commerce in den neuen Geschäftsmodellen von Airports? Diese und andere Fragen beantwortet Kian Gould, CEO und Gründer von AOE, in einem Interview mit Peter Marshall.

Gespräch mit AOE CEO Kian Gould – Teil 1 von 3

Die beiden Branchenprofis nahmen den TFWA Summit in Cannes zum Anlass, sich über die wichtigsten Trends und Themen in der Travel-Retail-Branche zu unterhalten. Im dreiteiligen Interview erläutert Kian die Anfänge der OM³ Plattform, die weltweit zuerst am Flughafen Frankfurt eingesetzt wurde und erklärt die unterschiedlichen Geschäftsmodelle und USPs in Frankfurt sowie am Auckland International Airport und auf dem Flughafen London Heathrow.

Sehen Sie im ersten Teil außerdem, wie man den Erfolg von Digitalisierungs-Strategien und Omnichannel-Plattformen misst, warum und wie On- und Offline-Commerce sich gegenseitig unterstützen und wie digitale Lösungen die Customer Journey verbessern. Zum Nachlesen steht auch ein Transkript (Englisch) zum Download zur Verfügung.

Kian Gould
Das Schöne an Omnichannel E-Commerce ist, dass sich On- und Offline-Kanäle gegenseitig bereichern anstatt sich zu kannibalisieren.
Kian Gould
CEO und Gründer
AOE

TFWA Summit in Cannes: Kian Gould Interview mit Peter Marshall

In den Teilen 2 und 3 des Videos erläutert Kian Gould unter anderem, welche Alleinstellungsmerkmale Flughäfen haben, wenn es um E-Commerce geht. Außerdem erfahren Sie, warum Airports die Kosten für die Implementierung von E-Commerce-Lösungen unterschätzen und weshalb Massenware die E-Commerce-Probleme an Flughäfen nicht lösen kann: