geschrieben von Alain Veuve MD, Switzerland
Digital Leadership: What we can learn from Steve Wynn!
Digital Leadership: What we can learn from Steve Wynn!
27.07.2015
Über den Autor Alain Veuve Alain Veuve MD, Switzerland

Auf der Global Gaming Expo (G2E) 2014 hielt Casino-Magnat Steve Wynn eine bemerkenswerte Keynote-Rede. Natürlich sprach er auch über seine Karriere, während der er sich in einigen wenigen Jahrzehnten in Las Vegas – und nicht nur dort – einen Namen gemacht hat. Seine Gedanken können aber überall und in jeder Branche angewendet werden.

Investions- und Risikobereitschaft

Ein Schlüssel zu seinem persönlichen Erfolg war und ist seine Investionsfreude und seine Bereitschaft zum Risiko. Diese Eigenschaften waren über die Jahre hinweg zwar extrem einträglich, aber jede große Investition birgt auch große Risiken.

Sein Mut zum Risiko sagt sehr viel über den Unternehmen Steve Wynn aus. Sie ist aber nicht die einzige Eigenschaft, die er in seine Unternehmen einbringt.

So setzt er zum Beispiel sehr stark auf seine Mitarbeiter und deren Motivation. Und hier kommt auch die Ähnlichkeit zu agilen Prinzipien zum tragen. Motivation, sagt Wynn, kommt nicht primär aus der Bezahlung der Mitarbeiter, sondern aus deren Selbstwertgefühl. Mitarbeiter, die sich gewährtschätzt fühlen, haben keinen Grund ein Unternehmen zu verlassen.

Wynn über agile Unternehmen

Die Herausforderung sei es daher, so Wynn weiter, Arbeit so zu gestalten, das diese Selbstwertgefühl gesteigert würde. Hierdurch würde ein agiles Unternehmen mit zufriedenen Mitarbeitern entstehen, das positiv auf den kontinuierlichen Wandel in der Wirtschaft reagieren kann. Wynn zufolge ist vieles eine Sacher der Einstellung: Ist das Glas halb leer oder halb voll? Wynns Fazit: Auf die Menschen kommt es an!



Vollständiger Artikel